Start NBahn Elektrik SX-Servodecoder

SX-4fach-Servodecoder


Da wir unsere Weichen und auch die Entkuppler mit Servos ansteuern, benötigten wir dafür die nötigen Decoder.

Es gibt zwar fertige Module und auch Bausätze zu kaufen, doch vor Allem der Preis ist mehr als abschreckend. Bei

Fertigmodulen kostet unter Umständen die Ansteuerelektronik für eine Weiche mehr, als die Weiche selbst.

 

Da wir mit unserem (O)Papa einen absoluten SX-Kenner, Soft- und Harwarespezialisten "an der Hand haben", sind

wir in der Lage, alle benötigten SX-Decoder selbst herzustellen.

 

Hier möchte ich unseren 4-fach SX-Servodecoder mit Herzstückpolarisationsrelais vorstellen:

Der Decoder ist auf einer einseitig geätzten Platine aufgebaut, die wir ebenfalls selbst herstellen. Herzstück des Decoders

ist ein Mikrocontroller der Firma Atmel vom Typ Atmega8.

 

Zwei Servodecoder belegen jeweils eine SX-Adresse und unterscheiden sich nur durch die Kennung Hi- bzw. Lo-Nibbel.

 

Als Relais haben wir günstige 12V-Typen mit einer Schaltleistung von max. 10A verwendet.

 

Die 5V-Versorgung für die Servos ist von der 5V-Versorgung des Mikrocontrollers getrennt und wird über ein eigenes

Netzteil eingespeist. Die 12V für die Servos kommen ebenfalls von einem separaten Netzteil.

 

Der 10-polige Wannenstecker ist der Anschluß an den SX-Bus, wobei darüber nur die Signale Takt, Daten und Schreibleitung

angeschlossen sind. Der sehr wichtige Ground kommt mit der 5V-Versorgung des Mikrocontrollers.

 

Die rote LED zeigt an, ob sich ein Decoder im Programmiermodus befindet.

 

Für die Einstellung der Servos gibt es ein Windows-Programm, mit dem die Adresse des Decoders, Positionswerte,

Stellzeit und Nachlaufzeit sehr einfach eingestellt werden können.

 

Hier ein Screenshot des Einstellprogrammes:

 

"Verpackt" haben wir unsere Decoder in günstige Gehäuse von reichelt, so daß die Elektronik geschützt ist und die

Module einfach unter der Anlage montiert werden können.

 

Ein Einbaubeispiel aus unserer Anlage:

Für Bauteile, Platine und Gehäuse liegen wir bei ca. 10.- Euro, d.h. ein Kanal liegt bei ca. 2.- Euro. Bezahlbar, auch bei

über 120 Weichen auf der Anlage!

 

Die Arbeitszeit für einen Decoder liegt bei ca. 1 Stunde, aber auch das ist Modellbau und füllt so manche frühe Stunde

am Wochenende, wo der Rest der Familie noch tief und fest schläft! :-)

Bernd Steinhart im März 2012