Start NBahn Gleisplan

Gleisplan


Beim Thema Gleisplan taten wir uns zugegeben sehr schwer!

 

Vorgabe für die ersten Planungen war ein mit ca. 50 Quadratmeter zur Verfügung stehender und ausgebauter Dachraum im zweiten Stock

unseres Einfamilienhauses. Störend dabei nur die Dachschrägen, zwei Stützpfosten der Firstpfette in der Mitte des Raumes und natürlich
die Entfernung von drei Stockwerken(!!!) zu den Werkstatträumen im Keller!

 

Grundlage für die ersten Entwürfe waren hauptsächlich Ideen von Lukas:

 

1) Eine zweigleisige Hauptstrecke
2) Eine Nebenbahn mit Fabrik und Bergstrecke
3) Ein großer Hauptbahnhof

 

Ein Planungswochenende von Lukas mit Winni-Opa am PC mit WinTrack brachte folgenden ersten Entwurf, wobei als Gleismaterial

Minitrix verwendet werden sollte:

Relativ schnell mussten wir erkennen, daß das nicht unseren Vorstellungen entsprach.

Bücher aus der bekannten alba-Reihe wie "Modellbanh Anlagenplanung" oder "Modellbahn Anlagenbau", aber auch Hefte aus der

MIBA-Reihe wie "55 Modellbahn-Gleispläne" oder "Anlagen-Vorbilder für Kenner und Genießer" brachten leider nicht "der Weisheit

letzten Schluß!

 

Eine wichtige Entscheidung war die Verlagerung der "Baustelle" vom zweiten Stock in den Keller.
Schweren Herzens musste ich mich von einem meiner Werkstatträume trennen.

 

Mit den Abmessungen 3,75 Meter mal 5,50 Meter und nur einem halbhohen Fenster ist er aber der perfekte Raum für unser

Vorhaben und nebenbei direkt neben den anderen Werstatträumen.

 

Somit hatten wir eine andere räumliche Planungsgrundlage und gingen frisch ans "Planungswerk".

 

Viele "Grübelstunden" brachten folgende Skizze:

... und weitere Stunden und Tage und Wochen diesen Gleisplan-Entwurf:

Mit zunehmender Planungszeit mussten wir erkennen, daß wir unsere Vorstellungen nicht in einen Plan umsetzen konnten.
Weitere Wochen vergiengen ohne weitere Fortschritte.

 

Ich machte mich auf die Suche im Internet und landete eines Tages im Anwenderforum von WinTrack. Beim Lesen meherer Beiträge

zum Thema Gleisplan ist mir dann ein Forumsmitglied mit sehr fundierten Hinweisen und Kritiken zu anderen Gleisplänen aufgefallen.
Nach längerem Überlegen habe ich die Person per email angeschrieben und angefragt, ob er uns bei unserem Gleisplan unterstützen

könnte.

 

Bereits am nächsten hat er sich dann bei uns gemeldet und uns seine Unterstützung zugesagt. Einen Tag darauf hatten wir eine

erste "Kostprobe" seines Könnens mit großen Radien zu planen (links der geänderte Teil):

Unzählige mails und fast ein halbes Jahr Planung (und das von einem absoluten Profi!!!) brachten dann unseren endgültigen Gleisplan:

Unsere Traumanlage war zumindest auf dem Papier entstanden - die Bauplanung konnte endlich beginnen!!!

Vielen herzlichen Dank an unseren Gleisplaner,
dessen Namen ich an dieser Stelle (noch nicht) nennen möchte!!!

 

Hier noch eine paar 3D-Ansichten aus WinTrack:

Der linke Anlagenteil mit Nebenbahnhof und der mittlere Teil mit Hauptbahnhof und BW.

Der rechte Anlagenteil mit viel Landschaft, Brücken und dem zweiten Nebenbahnhof.

 

Ein paar Eindrücke "ohne Landschaft" (auch unter der Anlage ist einiges geboten...).

Der Nebenbahnhof links:

Der Nebenbahnhof rechts:

 

 

Bernd Steinhart, März 2012